Recovery

Lange habe ich nichts von mir hören lassen.

 Ich habe begonnen einen Punkt zu setzen und endlich das SvV zu bekämpfen. Seit dem 12.04. bin ich nun "clean". Was sich für manche nach wenig anhört, ist für mich eine lange Zeit. Eine Zeit die nicht einfach ist und war.

Plötzlich sind da Gefühle die man nicht kennt. Ich bin noch leichter reizbar als normal, fange schneller zu weinen an und bin grundsätzlich mal komplett durch den Wind.

Andere Personen können nicht verstehen warum das so ist. Warum meine Aufmerksamkeit immer weiter abschweift; ich an 1.000 andere Dinge denke. Aber woher sollen sie es auch wissen? Es steht ja - zum Glück - nicht auf meiner Stirn geschrieben.

Irgendwann die nächsten Tage möchte ich euch etwas von vor 5 Jahren erzählen. Ich weiß aber, dass es ein sehr heikles Thema ist und ich möchte vorher auch für mich die passende Formulierung finden.

Auf jeden Fall stecke ich gerade in einer Gefühlswelt die ich so nicht gekannt habe fest. Ich lache, bin aber innerlich ziemlich verwirrt. Gefühle einfach ausdrücken und sagen geht ganz schwer. Es ist eine harte Zeit, aber vielleicht kann ich ja irgendwann einmal stolz auf diese Zeit zurückschauen.

29.4.17 22:27, kommentieren

Werbung


Gedanken-Spiegel

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog!

Dieser hier ist mein erster Blog. Ich möchte ihn verwenden um meine Gedanken zu den unterschiedlichen Themen niederzuschreiben. Daher auch der Name Gedankenspiegel.

Wir kennen es alle. Viele Gedanken in unserem Kopf, die sich immer mehr zu drehen beginnen... Immer schneller und waren es vorher nur 3-4 sind es plötzlich 10 und dann vielleicht sogar 20 und irgendwann so viele, dass man sie gar nicht mehr richtig zählen oder einsortieren kann.

Ich habe dieses Gefühl oft. Dann denke ich mein Kopf beginnt gleich zu platzen, denn auf den einen Gedanken folgt der nächste und dann der nächste... Da werden vor dem Einschlafen noch die Gespräche der letzten Tage analysiert, und bevor ich mich versehe ist es 3 Uhr und ich habe noch kein Auge zugemacht, dabei ist doch morgen Schule... Ich sollte früh aufstehen so um 5:45. Zahlt es sich noch aus zu Schlafen?

Ich habe für mich einen Weg gefunden aus dieser Gedankenspirale wenigstens etwas auszubrechen. Es ist das schreiben. Das niederschreiben meiner Gedanken. Manchmal mit den Bildern "malen" die gerade in meinen Kopf sind, und da es langweilig ist für niemanden zu schreiben, habe ich diesen Blog eröffnet.

Herzlich Willkommen in der Welt meiner Gedanken.

1 Kommentar 29.1.17 11:40, kommentieren